Wie schließt man einen Ausgang mit NPN-Transistoren an?


Dieser untypische Anschluss kann einige Erklärungen erfordern, um ihn völlig sicher auszuführen. Bei APEM ist die CG-Serie ein kapazitiver Schalter, die CP-Serie ein Piezoschalter und die IHS-Serie ein Drückerschalter. Aber alle diese drei Serien haben einen Ausgang, der auf NPN-Transistoren basiert.

Christophe Moreau Christophe
Switch Product Manager

Christophe joined APEM in 1996.
After deepening his product knowledge within the design department, he has been our Switch Product Manager and a member of the marketing team since 2011. 

Nicknamed “Switch Doctor”, he is APEM’s living encyclopedia. 

Christophe, Produktmanager für Schalter bei APEM, erklärt, wie man einen Anschluss mit NPN-Transistoren ausführt.

Wenn ein Ausgang auf NPN-Transistoren basiert, bedeutet dies, dass die Last zwischen dem Ausgang und der positiven Einspeiseklemme angeschlossen werden muss.

In der Praxis entspricht der Ausgang dieser Schalter der Plusklemme der Standardeinspeisung und wird mit der Masse verbunden (Minusklemme), wenn der Schalter aktiviert wird.

Diese Art von Schalter unterscheidet sich daher von einem mechanischen Schalter, der oft so angeschlossen wird, dass er bei Aktivierung die Plusklemme freigibt.

Typisches Anschlussschema für Serien mit NPN-Transistor:

Die Zuordnung der Drähte/Ausgänge entnehmen Sie bitte immer der technischen Broschüre der Serie.


Über 65 Jahre Erfahrung

Internationale Kundenbetreuung

Das größte Angebot an Lösungen für Mensch-Maschinen-Schnittstellen

Integrierte Industrieprozesse

Konstante Weiterentwicklungen und Innovationen

Sie benötigen Hilfe?
Fragen sie unsere Experten im Live Chat!

Rückruf anfragen