Was für eine Geschichte!

28/03/22

APEMs Erfolg entstand nicht von heute auf morgen.

Der Konzern wurde 1952 in Montpezat-de-Quercy gegründet und stellte damals Industrieschalter her.
Ein paar Kilometer weiter wurde 1971 ein zweiter Standort gegründet, der sich mit Miniaturschaltern befasste, einem Markt mit großer Zukunft. Es folgten Patente und Verkaufserfolge, und Caussade wurde zum Hauptsitz des Konzerns, der heute in 10 Ländern vertreten ist.

Wir wollten diese Geschichte erzählen und sie mit allen unseren Beschäftigten, aktiven und pensionierten, teilen.
Wir haben die Höhepunkte dieser 50 Jahre in Caussade in einem Sammelband festgehalten, der anlässlich eines denkwürdigen Jubiläumsabends am 18. März dieses Jahres verteilt wurde.

Fast 250 Personen waren anwesend, um das 50-jährige Bestehen von APEM in Caussade mit Marc Enjalbert, dem CEO der Gruppe, zu feiern. Diese gesellige Veranstaltung war für ihn eine gute Gelegenheit, daran zu erinnern, dass wir trotz unseres Erfolgs bescheiden bleiben müssen. Erstens, weil APEM das Erbe unserer Vorgänger ist, und zweitens, weil diese Bescheidenheit in unseren Genen verankert ist. Unser Wachstum überschattet nicht die Menschlichkeit unserer Strategie- und Managemententscheidungen.

Es ist dieser für uns so wertvolle Charakterzug - ein menschliches Unternehmenzu sein, das von starken Werten getragen wird -, der uns dazu antreibt, sowohl bei unseren Kunden als auch bei uns selbst nach höchster Zufriedenheit zu streben!

Über 65 Jahre Erfahrung

Internationale Kundenbetreuung

Das größte Angebot an Lösungen für Mensch-Maschinen-Schnittstellen

Integrierte Industrieprozesse

Konstante Weiterentwicklungen und Innovationen

Sie benötigen Hilfe?
Fragen sie unsere Experten im Live Chat!

Rückruf anfragen