Folgen Sie uns !

MEC, eine Erfolgsgeschichte

25/02/21

PRODUCT HIGHLIGHT

Die Geschichte der erfolgreichsten
Lösung im MEC-Sortiment

 

Das ursprüngliche Konzept von Navimec™ wird erwachsen: Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Geschichte seiner Entwicklung.

Wir schreiben das Jahr 2001, das Jahr, in dem Wikipedia online geht und Microsoft Windows XP auf den Markt bringt. Ein dänischer Hersteller von elektronischen Geräten für die Musikindustrie tritt mit einem Designkonzept an MEC heran. Sie brauchen eine Navigationsoberfläche, die intuitiv zu bedienen ist. Ihr Inhouse-Designer hat sich überlegt, wie sie auf dem Panel aussehen sollte, aber eine Frage bleibt offen: Kann MEC sie zum Funktionieren bringen?

Jens, der damaligen Produktdesigner, nahm die Herausforderung an und entschied sich nach der Durchführung von Projektstudien dafür, die Außenkappen mit dem preisgekrönten Scharnierkappen-Haltesystem der Multimec™ 3A auszustatten. Dadurch entsteht der Eindruck, dass die Außenkappen mit dem Mittelteil verbunden sind. Die runde zentrale Kappe ist an dem neueren Modell Multimec™ 3F angebracht.

Die Farben werden gewählt, die Beschriftungen gedruckt und der Kunde weiß es zu schätzen. Der Erfolg ist so groß, dass wir diese Lösung im folgenden Jahr als Standardprodukt einführen können.

Das wachsende Interesse an beleuchteten Produkten veranlasste MEC im Jahr 2005 zur Einführung der neuen Schalterreihe Illumec™. Dieser Trend führte auch zur Erforschung von Möglichkeiten, eine beleuchtete Navimec™-Option anzubieten. Erste Versuche werden mit Konterdruck durchgeführt, aber aufgrund der gekrümmten Oberfläche ist der Tampondruck nicht für alle Kunden optimal. Erst als wir die Technologie zum vollständigen Lackieren und Lasermarkieren der Legenden beherrschten, bekam die beleuchtete Navimec™-Linie ihr gepflegtes Design.

Anschließend sahen wir den Bedarf für eine Navigationslösung mit guter Panelabdichtung. Aber es nahezu unmöglich, eine einfache Lösung für die Abdichtung einer fünfteiligen Baugruppe zu finden. Im Jahr 2010 wurde Jimmy, der Produktdesigner von MEC, mit dieser Aufgabe betraut. Er entwickelte eine Einzelkappenlösung, die wir heute als Controlmec™ kennen, basierend auf der damals brandneuen Multimec™ 5er-Serie. Die Kappe wird in den 5G-Schalter in der Mitte eingerastet, ein Abstandshalter wird auf die vier äußeren Schalter gelegt und eine Dichtung in den Boden der Kappe geschoben. Diese Lösung nutzt den Druck der Frontplatte, um eine Abdichtung der Platte nach IP67 zu erreichen.

Im Laufe der Jahre hat Navimec™ an Stärke gewonnen und Controlmec hat sich fest auf dem Markt etabliert. Die Elektronik wird jedoch immer kompakter und der Platz für Leiterplatte wird immer knapper.

MEC stellte sich erneut der Herausforderung. Mit der Einführung der neuen Schalterreihe Ultramec und ihrer Low-Profile-Option wird eine kompaktere Navigationslösung Realität. So kam 2020, dem bemerkenswertesten Jahr in der jüngeren MEC-Geschichte, die neueste Navimec™-Option auf den Markt. Sie ist kompakt in der Größe sowie im Platzbedarf auf der Platine, hat eine Panelabdichtung und kann beleuchtet werden. Ein Komplettpaket mit großartigem Design, angenehmer Haptik, Zuverlässigkeit und Robustheit.

Es bleibt also nur noch eine Frage offen: Was kommt als nächstes?

Product pages :

Über 65 Jahre Erfahrung

Internationale Kundenbetreuung

Das größte Angebot an Lösungen für Mensch-Maschinen-Schnittstellen

Integrierte Industrieprozesse

Konstante Weiterentwicklungen und Innovationen

Sie benötigen Hilfe?
Fragen sie unsere Experten im Live Chat!

Rückruf anfragen