APEM Flaggschiff-Produkte

APEMs Geschichte wird durch unterschiedlichste Produkte, welche durch ihre herausstechende Qualität oder die Erfüllung der ihrer Zeit neu aufgetretenen Anforderungen, unterstrichen und halfen, den exzellenten Ruf der APEM Gruppe zu bilden und zu untermauern.



Im Folgenden finden sie eine Auswahl unserer Flaggschiff-Produkte, von welchen sich einige bereits seit ihrer Einführung bereits Jahrzehnten lang in unserem Sortiment befinden!

2015: FD Drucktaster/-schalter

FD

Drucktaster/-schalter mit wechselndem Symbol

Die FD Serie beruht auf der 2012 eingeführten FP Serie, APEMs erste Drucktasterserie mit vollbeleuchtetem Betätiger.
APEM hat dieser Schalterserie eine neue Technologie spendiert, die es erlaubt, abhängig von der Betätigerposition zwei verschiedene und gleichzeitig auch verschiedenfarbige Symbole darzustellen.

Die FD Serie ist ideal geeignet für integrierte Designs, wo zusätzlich eingesetzte Taster und Anzeigen nicht mehr nötig sind. Die 24mm Buchse, eine Rarität in der Branche, verleiten der FD Serie ein Alleinstellungsmerkmal und machen sie zu einem von APEMs Flaggschiff-Produkten.


2 2015: PC Serie Handcontroller

PC series

Ergonomischer Handcontroller im Video Game Style

Mit der steigenden Anzahl an Entwicklungen für unbemannte Fahrzeugen, Robotern und anderen ferngesteuerten Anwendungen, beschloss APEM den Bedienkomfort für solche Anwendungen durch die Entwicklung des ergonomischen und innovativen PC Handcontrollers zu erhöhen.
Durch sein leichtes Gewicht und einhändige Bedienung, ist der PC Handcontroller bestens geeignet für Anwendungen in denen präzise und intuitive Steuerung gefragt ist.
Die PC Serie beherbergt mit Leichtigkeit APEMs eigene Daumenjoysticks der TS Serie oder Drucktaster der I Serie.

2009: 3000 Serie Joysticks

Série 3000

Ein Konzentrat innovativer Technologien

Sieben Jahre nach ihrer Einführung mit über 50 verschiedenen erhältlichen Griffen, ist die 3000er Serie immer noch auf der Höhe der Technik.
APEM verband drei Innovationen um diesen Joystick zu entwickeln: niedrigste Einbautiefe auf dem Markt, ein Kugelgelenk aus Metall und somit 80% Metallanteil an allen mechanischen Teilen und der Einsatz eines einzelnen Chips für die zwei Achsen Hall-Effekt-Technologie.

Dies erhöhte die Genauigkeit der der Steuerung enorm, bei gleichzeitig deutlicher Abnahme der Programmierzeit.


4 2005: IP Desktop USB Joystick

IP Desktop

Der erste Joystick speziell entwickelt für Anwendungen zur Netzwerk-Videoüberwachung

APEM entwickelte den IP Desktop um seinen Kunden einen Joystick anbieten zu können, der speziell die Anforderungen der Anwendungen der Netzwerk-Videoüberwachung erfüllt.

Der IP Desktop verfügt über einen drei Achsen Hall Effekt Joystick, der eine intuitive Bedienung der Kamerafunktionen Pan, Tilt und Zoom erlaubt.
Darüber hinaus, haben APEMs Konstrukteure ein USB2.0 Interface eingebunden, um den Joystick einfach über Microsofts DirectX als Plug-and-Play Gerät für viele verschiedene Softwareanwendungen einsetzten zu können.

Effizient und leicht zu installieren, ist der IP Desktop zu einem Standard in der Reihe der ‚Game Controller‘ Joysticks geworden.

2003: Q Serie LED-Indikatoren

Voyant Q

Eine wachsende Familie von Indikatoren

Ursprünglich in 2 verschiedenen Buchsen Durchmessern (8mm und 14mm) erhältlich, wurde die Q Serie schnell von den Distibutionsnetzwerken aufgenommen.
Neu Bohrdurchmesser (6, 12, 16,19 und 22mm) und Idividualisierungsoptionen (Gravierungen, Litzenlängen,...) erweiterten die Reihe als diese weltweit bei den Distributoren immer mehr Zuspruch erhielten.

Mit der Entwicklung der NVIS (night vision) Reihe und er Edelstahl Version der Q22 Serie schaffte es APEM auch die hohen Anforderungen des Rüstungsmarktes zu erfüllen.

6 2002 : Navimec™

Navimec

Eine Lösung für höchste Ansprüche

Die Navimec™ Lösung wurde 2002 von der dänischen APEM-Tochtergesellschaft MEC entwickelt. Dieser Fünf-Positionen-Navigationsschalter wurde ursprünglich als kundenspezifisches Produkt für den dänischen Hersteller TC designt, der diesen für Musikequipment und Mischpulte verwendet.

MEC entschied sich aber später, das Produkt all ihren Kunden anzubieten, welches nun durch seine herausragende Funktionalität und Qualität weiter den guten Ruf der MEC Produkte festigt.

7 2001: PBA Piezotaster/-schalter

Interrupteur Piezo

Der 50-millionen-Zyklen-Schalter

Dank der Piezo-Technologie, weist die PBA Serie eine extrem hohe Lebenserwartung und eine Abdichtung bis IP69K (maximale Abdichtung) auf.

Dadurch kann die PBA Serie in sehr unterschiedlichen Bereichen, wie z.B. Bädern, medizinische Anwendungen oder auch Mietradstationen eingesetzt werden.
Mit der zusätzlich erhältlichen ATEX-Qualifizierung, kann er sogar im Untertagebau oder in anderen Industrien mit potentiell explosiven Umgebungen Verwendung finden.

8 1996: IP Drucktaster/-schalter

Série IP

Der Best-Seller Drucktaster/-schalter

Mit steigenden Absatzzahlen seit ihrer Einführung vor 20 Jahre, hat die IP Serie viel zu APEM Ruf bei den Kunden beigetragen.
Für raue Umgebungen konstruiert, kombiniert diese Serie Modularität mit hoher Performance und demonstriert somit APEMs Expertise und Produktattraktivität.

9 1990: AV Drucktaster/-schalter

Série AV

Der robusteste Drucktaster/-schalter

Die AV Serie ist ein breites Sortiment an Drucktaster und Schalter die auf perfekte Art und Weise extreme Robustheit mit einem ästhetischen Äußeren verbindet.

Diese Schalter widerstehen jeglichen Widrigkeiten (Regen, Frost, Salz, UV-Strahlen, Vandalismus) und glänzen dabei trotzdem mit einem schlichten, eleganten Design.

Sie erlauben es APEM auch eine große Masse zu erreichen, da sie sehr häufig für Ticketautomaten im öffentlichen Nah- und Fernverkehr verwendet werden.

10 1989: 12000X778 Hebelschalter

12000XX778

Der erste Schalter für den Rüstungsmarkt

Diese ausgesprochen widerstandfähige Serie ist nach CECC und MIL Normen zertifiziert und hauptsächlich für militärische Anwendungen gedacht.

Marktführer der Rüstungsindustrie vertrauen seit Jahrzehnten auf die Robustheit und Verlässlichkeit von APEMs 12000X778 Schaltern.

Das Doppelwand-Gehäuse und der genietete Hebel sorgen für höchste mechanische Stabilität und elektrische Sicherheit.

11 1989: PCB Multimec®

Multimec

Buchstäblich « ausgezeichnetes » Design

Multimec®, die Serie taktiler Druckschalter kam das erste mal 1989 über APEM-Tochtergesellschaft MEC auf den Markt.
Die Kombination eines 3A Drucktaster mit aufgesteckter 1B Kappe und 2C Gehäuse, brachte MEC im Februar 1990 sogar den Dänischen Design Award für bestes Industriedesign ein.

Zunächst gab es sechs Varianten der 3 Serie Schalter, mit einigen Kappen-optionen für jeden Schaltertyp.
Über die Jahre wurde die Multimec® Serie stets angepasst und erweitert und besteht nunmehr aus der 3 Serie (3A,3C,3F) sowie der 5 Serie (5G, 5E),wobei die Illuminec® 4F Serie eine Weiterentwicklung der Schalter der Multimec® 3F Serie darstellt.

Unmengen an Personalisierungsoptionen, höchste Betriebseigenschaften und ausgesprochene Ästhetik machen diese Serie zu einem von APEMs Vorzeigeprodukten.

12 1982: TG, TL, TP, TR Mini-Hebelschalter

Série TG

Subminiatur-Hebelschalter für die PCB-Montage

Von Anfang an sind diese Schalter für das Schwalllöten auf PCBs konzipiert, sodass APEM das erste Mal in seiner Geschichte auf Tape-and-Reel-Verpackungen zur automatischen Bestückung setzte.

Zu ihrer Zeit von Telekommunikationsfirmen hoch geschätzt, werden diese Hebel- Wippen, Druck und Schiebeschalter heutzutage seltener eingesetzt.

13 1976: 25000 Serie

Série 25000

Ein Produkt, speziell entwickelt für einen Kunden

1976 entwickelte APEM einen Schiebeschalter speziell für SIEMENS.

SIEMENS konsultierte APEM um einen hochqualitativen Schiebeschalter zu entwickeln der weniger kosten sollte als bestehende In-Haus-Entwicklungen.
Die 25000Serie erfüllte diese Vorgaben vollends und wurde später von der kanadischen Firma MITEL übernommen.

14 1970: 11000, 12000, 13000 Serie

Série 11000

Miniaturschalter

Um den Markt der PCB-Miniaturschalter zu erobern, entwickelte APEM 1970 in Montpezat diese Schalterserien.

Durch den großen Erfolg dieser neuen Produkte und des Marktpotentials entschied die Firma ein Jahr darauf eine weitere Fabrik in Caussade zu errichten.

15 1966: 2600 Serie

Série 2600

Die erste Kippschalter Serie

APEM modernisierte das Design ihrer Produkte und erschuf somit den ersten Kippschalter.

Ebenfalls im Jahr 1966, erschienen die ersten Betätiger aus verschiedenfarbigem Kunststoff für Hebelschalter, was das Risiko elektrischer Schläge für den Anwender stark verringerte.

16 1962: 1000 und 1200 Serie

1200

Die ersten Drucktaster

Um die Marktanfragen und -anforderungen zu erfüllen, fügte APEM ihrem Produktportfolio eine Reihe an Drucktaster hinzu.

In den nächsten Jahren, folgten Modelle mit Momentunterbrechung um Schaltzeiten und damit Verschmutzung und Verschleiß der Kontakte durch Funkenüberschläge zu verringern.

17 Ende der 1950’er: 600 Serie

Série 600

Die ersten 3-Wege Hebelschalter

APEM Gründer Jean ROGERO hat in seiner immer währenden Suche nach neuen Produktmöglichkeiten den ersten 3-Wege Hebelschalter entwickelt.

Mit diesem war es nun möglich, mit einem zusätzlichen neutralen Punkt zwischen zwei Schaltkreisen umzuschalten.
Die 600 Serie war in ein-, zwei-, drei- und vierpoligen Varianten erhältlich. Dies legte auch den Grundstein für eine Philosophie der Serienerweiterung, gedacht um die wechselnden Anforderungen eines sich immer weiter entwickelnden Marktes erfüllen zu können.

18 1950'er: 400 und 500 Serie

Die erste Schalterserie

Entweder mit Kontaktwalzen oder Kontaktmessern ausgestattet, waren dies die ersten Schalterserien die damals in der ersten APEM Fabrik unter dem Namen noch « Etablissements Jean ROGERO » genannt gebaut wurden.

Schon zu dieser Zeit konnten Kunden individuelle Anpassungen wie die verchromten, polierten Hebel und Buchse der „LUXE“ Option oder die „sealed“ Option mit Neoprenüberzug ordern.


Über 65 Jahre Erfahrung

Internationale Kundenbetreuung

Das größte Angebot an Lösungen für Mensch-Maschinen-Schnittstellen

Integrierte Industrieprozesse

Konstante Weiterentwicklungen und Innovationen

Sie benötigen Hilfe?
Fragen sie unsere Experten im Live Chat!

Rückruf anfragen